12 Ideen für das Lehrstellenmarketing

Ausbildung

Einen passenden Lehrling zu finden, wird für viele Firmen immer schwieriger. Wirkungsvolles „Lehrstellenmarketing“ hilft, auf das eigene Ausbildungsangebot aufmerksam zu machen. Zu den Massnahmen zählt unter anderem ein Inserat auf der Lehrstellenplattform www.die-Lehrstelle.ch. Nachfolgend 12 Möglichkeiten für das „Lehrstellenmarketing“.
 

1. Website und Social Media

Auf Ihrer Website müssen die offenen Lehrstellen ebenso beworben werden wie auf Facebook und Twitter.

2. Inserate in den Medien

Mit Lehrstelleninseraten in den Medien machen Sie auf offene Lehrstellen aufmerksam.

3. Kinowerbung

Viele Jugendliche gehen ins Kino und schauen sich die neusten Filme an. Somit ist das Kino ein idealer Ort für Ihr Lehrstellenmarketing.

4. Schnupperlehre

Geben Sie interessierten Schülern die Möglichkeit für eine Schnupperlehre in Ihrem Betrieb.

5. Schulkontakte

Bauen Sie Kontakte mit den Schulen auf und machen Sie Schüler, Lehrer und Eltern auf Ihren Betrieb aufmerksam.

6. Präsentationen

Weshalb nicht eine Präsentation Ihres Betriebes in der Schule? Dies ist ideal, um Ihren Betrieb kurz und prägnant vorzustellen und um Fragen zu beantworten.

7. Betriebsbesichtigungen für Schulen

Lehrer suchen oft nach Möglichkeiten, mit ihren Schülern Unternehmen anzusehen. Ermöglichen Sie Betriebsbesichtigungen für Schulklassen.

8. Tag der offenen Tür

Ein Tag der offenen Tür ist nicht nur ideal um mit Behörden, Anwohnern, Kunden und Medien in Kontakt zu kommen, sondern auch um Eltern und Schüler auf Ihren Betrieb aufmerksam zu machen. Vergessen Sie dabei nicht, Ihre Ausbildungsmöglichkeiten zu präsentieren.

9. Mitarbeiter informieren

Informieren Sie Ihre Mitarbeitenden, dass Sie offene Lehrstellen zu besetzen haben. Damit das nicht vergessen geht, können Sie das „Schwarze Brett“ dafür nutzen.

10. Mund-zu-Mund-Popaganda

Dass Sie Lehrlinge suchen, sollten Sie immer im Freundeskreis, im Verein und bei Kollegen erwähnen.

11. Video für Youtube

Drehen Sie ein Video über Ihren Betrieb und stellen Sie Ihre Lehrberufe vor. Am besten stellen Sie Ihre Lehrlinge in den Fokus. Sie können im Video den Beruf vorstellen. Das wirkt glaubwürdig. Publizieren Sie das Video anschliessend auf Youtube und auf Ihrer Website.

12. Inserat auf www.die-lehrstelle.ch

Ein Inserat auf der Lehrstellen-Plattform ist ein weiterer Schritt, um Ihre offene Lehrstelle via Internet bekannt zu machen. Deutlich über 300 Besucher pro Tag besuchen die Lehrstellenplattform täglich.

Jetzt inserieren – jedes Inserat ein Jahr lang online
Alle Lehrbetriebe können ihre offenen Lehrstellen jederzeit auf www.die-Lehrstelle.ch ausschreiben. Kosten: Fr. 290.00 pro inserierter Lehrstelle und Jahr. Die Ausschreibung bleibt während einem Jahr online, bzw. bis die Lehrstelle besetzt ist. Das Portal Website www.die-Lehrstelle.ch listet neue Lehrstellen aus fast allen Branchen und aus fast allen Kantonen der Schweiz auf. Mit Hilfe von Social-Media-Plattformen werden sie bekannt gemacht und online verbreitet. Bereits heute hat das Lehrstellen-Portal auf www.facebook.com/dieLehrstelle über 1‘900 Fans, die informiert werden, wenn neue Stellen hinzukommen oder wenn es Neuigkeiten auf dem Lehrstellenmarkt gibt.