Interview mit Jasmin – Lehrling der RCM Estech

  1. Weshalb hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Mein Bruder hat auch Polymechaniker gelernt und ich durfte bei ihm schnuppern. Danach ging ich hier bei der RCM Estech schnuppern und es gefiel mir sehr. Für mich war von Anfang an klar, dass ich etwas Technisches machen möchte.

  1. Was gefällt dir/ fasziniert dich an diesem Beruf?

Ich finde den Beruf sehr vielseitig. Es sind immer andere Maschinen, andere Teile etc., mit denen man arbeitet.

  1. Weshalb hast du dich für den Lehrbetrieb RCM Estech entschieden?

Die Leute hier sind sehr freundlich. Es gibt viele Abteilungen und somit auch viel zu lernen. Darüber hinaus habe ich einen kurzen Arbeitsweg.

  1. Was glaubst du, hast du für Vorteile hier (gegenüber anderen Lehrbetrieben)?

Man hat sehr viele Möglichkeiten. Viel mehr als in einem „normalen“ KMU*-Betrieb. Es gibt viele Lernende und die ÜKs werden immer in unserer Lehrwerkstatt durchgeführt. Wobei der Nachteil ist, dass man die Prüfung im 2. Lehrjahr nicht hier absolvieren darf, wo man die Maschinen kennt, sondern in einem anderen Betrieb, was ich nicht so toll finde.

  1. Hast du Tipps, was man beachten sollte, wenn man eine Lehrstelle sucht? (wie hast du gesucht?)

Man sollte den Beruf an verschiedenen Orten schnuppern. Am besten den Betrieb mit den meisten Möglichkeiten aussuchen. Und ganz wichtig: Möglichst früh anfangen sich zu bewerben.

Beim Schnuppern: Viele Fragen stellen, Interesse zeigen und früh anfangen mit dem Schnuppern. So kann man ganz verschiedene Berufe ausprobieren und sich dann entscheiden, in welche Richtung man gehen möchte.

  1. Tipps für Lehranfänger: Worauf sollten sie achten, worauf sich gefasst machen?

Am Anfang ist alles etwas schwierig, weil man die Gewohnheiten der Schule noch in sich hat (Sitzen, Pause, nicht so lange Schultage oder ganze Nachmittage frei). Wenn man dann den ganzen Tag arbeiten muss, ist das eine riesige Umstellung.

Wenn man Mühe mit der Schule hat, sollte man ältere Lernende fragen. Diese helfen meistens gerne. Zusätzlich gibt es auch noch Stützkurse an den Schulen, was ich gut finde.