Übersicht über die Situation auf dem Lehrstellenmarkt am 31. August 2011

Mehr Lehrstellen – weniger Eintritte.

Das Angebot an Lehrstellen bei den Unternehmen übertrifft die Eintritte in die berufliche Grundbildung bei den Jugendlichen. Insgesamt wurden mehr Lehrstellen angeboten als im Vorjahr; die Anzahl unbesetzt gebliebener Lehrstellen ist jedoch stabil. Die Anzahl der Jugendlichen, die eine berufliche Grundbildung beginnen, ist gegenüber dem Vorjahr gesunken.

  • Das Lehrstellenangebot der Unternehmen liegt hochgerechnet bei 93‘500 (2010: 90‘000). Davon wurden 87‘000 Lehrstellen vergeben (2010: 83‘000); 6‘500 Lehrstellen sind offen geblieben (2010: 7‘000).
  • Die Anzahl Jugendlicher mit Interesse an einer beruflichen Grundbildung beträgt hochgerechnet 90‘000 Personen (2010: 93‘500). 72‘500 Jugendliche haben eine berufliche Grundbildung begonnen (2010: 73‘500).
  • Die Anzahl Jugendlicher, die sich im Jahr 2011 vor der Ausbildungswahl befanden und sich für das Jahr 2012 für eine Lehrstelle interessieren oder bereits eine Zusage für eine Lehrstelle für 2012 haben („Warteschlange“), ist gegenüber dem Vorjahr von 20‘500 auf 17‘500 gesunken.

Klicke hier um mehr dazu zu lesen »

Klicke hier, um das aktuelle Lehrstellenbarometer herunterzuladen »

Quelle: Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT